FRANK JUICE 3-TAGES-CLEANSE: TAG 1

Gestern früh um 8 Uhr war es so weit: der Paketbote hat meinen 3 Tages Cleanse gebracht! Er hat mich sozusagen aus dem Bett geklingelt, weil ich erst später Uni hatte. Weil ich also schon zum Frühstück meine Säfte hatte, hab ich gestern schon begonnen – wie es mir dabei erging, erzähle ich euch heute.dsc_0152

Los ging es mit dem grünen Saft, ganz ehrlich: auf nüchternen Magen schmeckt der garnicht gut. Hauptsächlich schmecke ich Gurke und Spinat raus.
Danach bin ich in die Uni zur ersten Vorlesung, so um 11 Uhr habe ich dann den nächsten Saft, den goldenen, getrunken. Den finde ich echt lecker! Schmeckt eben wie Apfel-Ananas Saft mit sehr viel Minze.
Anschließend habe ich mit einer Freundin für die Uni gelernt und musste widerstehen, als sie genüsslich ihre Semmel gegessen hat. Leider hat es um Mittag herum angefangen, dass ich furchtbaren Hunger bekommen hab … gelöst hab ich das Problem mit dem grünen Saft, den ich in der Badewanne getrunken habe. Ja, ich saß etwa eine Stunde i verdammt heißem Wasser, weil mir so kalt war! Ob das von den Säften kommt oder davon, dass es nur 5 Grad draußen hat, kann ich nicht sagen. Frank Juice führt ein erhöhtes Kälteempfinden als Nebenwirkung an.
In der Nachmittagsvorlesung habe ich dann den vierten Saft getrunken. Schmeckt hauptsächlich nach Zitrone und im Abgang merkt man den Pfeffer. Mir war der Saft nicht zu scharf, ich glaube das hängt davon ab, ob man sonst auch zB gern scharf isst.
Wieder zu Hause kam der Hunger zurück. Beim Skypen mit meinem Freund gab es dann den roten Saft. Vor dem hat es mich ziemlich gegraust, weil ich rote Beete hasse. Ehrlich! Aber irgendwie hab ich ihn dann doch runterbekommen …
Jetzt muss ich was beichten: Nach dem roten Saft habe ich eine Scheibe Vollkornbrot gegessen. Aus dem Grund, dass ich über den Tag wahnsinniges Kopfweh des Todes ;)bekommen habe und mein Kreislauf auch nicht so auf der Höhe war … Die Scheibe hat mir gut getan und ich hab mich danach viel besser gefühlt, ich konnte sogar ein wenig Yoga machen.
So um 20 Uhr hab ich mich dann ins Bett gekuschelt und beim Fernseh schauen meinen letzten Saft getrunken – den Weißen. Bis auf die Scheibe Brot mein absolutes Highlight gestern! Ich finde der ist einer der leckersten.

Kurz und Knapp: mein erster Tag war nicht der Hammer. Viele gesundheitliche Nebenwirkungen und ich habe deshalb auf den wöchentlichen Bauch, Beine, Po Kurs verzichtet, weil ich mich nicht in der Lage gefühlt habe, 2 Stunden Sport zu machen. Trotzdem mache ich weiter!

bis bald, Lucy ❤

ps. Die Säfte stelle ich euch nochmal in einem detaillierten Post am Samstag vor!

Advertisements

lass einen Kommentar da!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s